it-ITen-GBde-DE

PRESSEMELDUNGEN

  • 13.04.2019 00:57:00
  • View Count 834
PRESSEMELDUNGEN

Der Regionalrat Giovanni Giannini hat es mitgeteilt und darauf hingewiesen, dass unser Unternehmen keine Missstände oder Betriebsausfälle verzeichnet hat, die wirtschaftlich sanktioniert werden könnten. Es handelt sich um eine Würdigung, die wir mit allen unseren Managern und Mitarbeitern teilen, die täglich für unsere Reisenden arbeiten.

Nachfolgend die Rede vom Regionalrat Giannini:

Giovanni Giannini

NOCH ZUM THEMA QUALITÄT DER SCHIENENVERKEHRSDIENSTLEISTUNGEN

Nach Feststellung von Missständen im Schienenverkehr hat die Region den Konzessionsgesellschaften die  Geldstrafen für das Jahr 2017 gegen Eisenbahnverkehrsunternehmen mitgeteilt. Die Verstöße betreffen die Regelmäßigkeit und Pünktlichkeit des Dienstes, Änderungen des Betriebsprogramms sowie die Sauberkeit und die Anständigkeit von Zügen, Bahnhöfen und Haltestellen.
 Der Verkehrsrat Giovanni Giannini erklärt “Es handelt sich um die gewöhnlichen Vertragsverfahren, die auch für kürzer als geplante Strecken von Unternehmen angewendet werden. Die Strafmaßnahmen werden aufgrund der von der Aufsichtsabteilung durchgeführten Kontrollen und der zusammenfassenden Übersicht, in der alle durchgeführten Strecken, die die Unternehmen der Region mitgeteilt haben, festgelegt. Die Strafen sind Bestandteil der jährlichen Vergütung, die den Unternehmen bezahlt wird, und werden von deren Berechnung gemäß Artikel 31 Absatz 3 des Regionalgesetzes Nr. 18/2002 einbehalten“.  

Insbesondere wird der Società Ferrotramviaria eine Rückforderung von ca. 82.000 Euro wegen nicht durchgeführter Fahrten berechnet; den Ferrovie Appulo Lucane eine Rückforderung von ca. 30.000 Euro wegen Streiks; den Ferrovie del Sud Est wird die maximale Vertragsstrafe von ca. 6.700.000 Euro zuzüglich 400.000 wegen kürzer als geplanter durchgeführter Strecken aufgrund von Streiks berechnet. Dagegen wird den Unternehmen Trenitalia und Ferrovie del Gargano keine Belastung berechnet.

Für das Jahr 2018 wartet man auf die Daten, die die Konzessionsgesellschaften  bis März 2019 der Region mitteilen müssen, zu denen das Ergebnis der vom Aufsichtsdienst während des Jahres durchgeführten Kontrollen hinzukommt.

Suchen Sie in den Nachrichten
Tags

FdG steht Ihnen immer gerne zur Verfügung!