it-ITen-GBde-DE
BEFÖRDERUNGSBEDINGUNGEN FÜR STAATLICHE BUSVERBINDUNGEN

Die Gesellschaft haftet nicht, wenn der Kunde aufgrund höherer Gewalt einen Fahrplan ändern muss, oder die Fahrt teilweise oder ganz unterbrechen oder stornieren muss.

Alle Dienstleistungen werden mit erforderlicher und kostenloser Platzreservierung angeboten. Alle Reisenden müssen ein Reiseticket haben. Das Reiseticket muss in der Papierform ausgedruckt werden, wie es vom gängigen System vorgesehen ist, und genau wie es von der vertragsgebundenen Kaufstelle abgegeben worden ist. Das Reiseticket ist persönlich und darf nur von der Person, die auf dem Ticket steht, verwendet werden. Man kann die Reisetickets bei den vertragsgebundenen Verkaufsstellen oder online auf der Webseite www.ferroviedelgargano.com kaufen. Der Reisende, der das Reiseticket online kauft, darf auch nur mit dem Titelcode einsteigen. Dem Fahrer stehen die Firmendienstleistungen zu, nur wenn er ein gültiges Reiseticket besitzt. Die Dienstleistungen werden ihm nur für Datum, Uhrzeit und Strecke des Tickets gewährleistet. Abstiegs- oder Ausstiegsortsänderungen und/oder Fahrstrecke sind nicht erlaubt. Der Fahrgast hat nur auf die Beförderungsleistung Anspruch, die auf dem Reiseticket angegeben wird. Die Fahrzeuge der staatlichen Buslinien sind mit keiner Vorrichtung ausgestattet, die das Einsteigen den Reisenden mit eingeschränkter Mobilität erlauben würde.

Alle Busse sind mit einer Led-Außenanzeige ausgestattet, die über den Zielort jeder Fahrt informiert. Falls man die Rechnungsausstellung für das Reiseticket braucht, muss man am Tag des Ticketkaufs oder der Fahrscheinausgabe einen Antrag zusammen mit einer Kopie des Fahrscheins der E-Mail Adresse ufficio.cp@fergargano.it schicken.

Strafmaßnahmen

Der Fahrgast, der bei der Kontrolle ohne Fahrschein ist, oder ein ungültiges oder nicht mit der Fahrstrecke oder dem Preis übereinstimmendes Reiseticket hat, muss seine Position regeln. Wenn es noch Platz gibt, muss er zusätzlich zum vorgesehenen Preis (oder eine Betragsentschädigung) als feste Gebühr 5,00 Euro bezahlen. Falls es keinen Platz gibt, muss der Fahrgast aussteigen. Der Reisende, der einen verfälschten Fahrschein hat, muss die vorgesehene Strafe bezahlen und wird der zuständigen Gerichtsbehörde gemeldet.

Kindermitnahme

Kinder im Alter von 0 bis 10 Jahren haben Anspruch auf einen Rabatt auf den regulären Tarif für Erwachsene, Die Begleitperson der Kinder ist für sie während der gesamten Reise verantwortlich. Die Fahrgäste im Alter von 0 bis 14 Jahren müssen nur in Begleitung Erwachsener reisen.

Tiermitnahme

Der Fahrgast kann beim Kauf eines geeigneten Reisetickets Katzen oder Hunde von geringer Größe mitbringen, sofern sie in einer Transportbox so befördert werden, dass sie andere Fahrgäste nicht stören und belästigen. Die Blindenführhunde dürfen kostenlos reisen.

Mitnahme von Handgepäck – Verlorene Gegenstände

Der Fahrgast darf auf eigene Gefahr nur ein Handgepäckstück kostenlos mitnehmen. Es darf die maximalen Abmessungen von 50x30x25 cm und ein Gewicht von höchstens 20 kg haben. In allen anderen Fällen muss er für jedes Gepäckstück ein Ticket kaufen. Der Tarif „Zusatzgepäck" wird an Bord nur vom Fahrer angewendet. Der Transport von Flüssigkeiten, wertvollen, zerbrechlichen und/oder übermäßig sperrigen oder gefährlichen Gegenständen ist verboten. Das Unternehmen ist nicht verantwortlich für Diebstahl, Manipulation, Verteilung, Verschlechterung oder Verlust der mitgeführten Gegenstände. Es ist verboten, Geld, Wertsachen, Notebooks, Mobiltelefone und andere Wertsachen in das verstaute Gepäck zu legen.

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, vom Reisenden Schadenersatz zu verlangen, die durch sein Gepäck und sein Verhalten am Vermögen des Unternehmens verursacht wurden. Die verlorenen Gegenstände, die im Firmenfahrzeug wiedergefunden werden, werden gemäß den Artikeln 927 ff. des italienischen Bürgerlichen Gesetzbuches aufbewahrt.


Änderung der Fahrt und/oder des Abreisedatums


Es ist möglich Datum und Uhrzeit der Abfahrt zu ändern, mit der Maßgabe, dass man 2 Stunden vor der vorgesehenen Abfahrt und während der Schalterstunden irgendeine vertragsgebundene Verkaufsstelle danach fragt. Die Änderung kostet 3,00 Euro, und der Kunde muss den originalen Fahrschein zurückgeben, um ein neues Reiseticket zu bekommen. Auch die Reisetickets, die on-line gekauft wurden, dürfen geändert werden.


Rückzahlungen


Das Reiseticket ist rückzahlbar auf Anforderung des Reisenden mit der Maßgabe, dass man 2 Stunden vor der vorgesehenen Abfahrt und während der Schalterstunden die vertragsgebundene Verkaufsstelle, wo der Reisende das Reiseticket gekauft hat, danach fragt. Der Fahrgast hat bei Rückgabe des ursprünglichen Tickets Anspruch auf einen Bonus von 70% des bezahlten Preises. Für Tickets, die mit Sondertarifen ausgestellt wurden, ist eine Rückerstattung nicht möglich. Eine Rückerstattung ist für online gekaufte Tickets nicht möglich. Falls der Kunde, aus den Ferrovie del Gargano zuzchreibbaren Gründen, die Reise nicht durchführt, muss er spätestens 30 Tage nach dem Geschehen schriftlich nach Ticketrückzahlung oder nach einem Ersatzticket zusammen mit dem Originalticket fragen.

Dienstcharta 2019


FdG steht Ihnen immer gerne zur Verfügung!